Sommersonnenwende 2021

Drachenklraftplatz

Am Tag der Sonnenwende war es ziemlich heiß und ich hatte eigentlich geplant Abends schön an meinen Kraftplatz zu fahren und dort ein kleines Ritual zu machen.

Aber es kam dann alles ganz anders.

Ich hab Mittags eindringlich die Eingebung bekommen heute zu fahren und die 2 kleinen Bäumchen dort, an meinem Lieblingskraftplatz einzupflanzen. Und dann hab ich es auch getan.

Ich hab in aller Ruhe alles zusammengepackt und bin so gegen 15 Uhr losgefahren. Es war wie gesagt ziemlich heiß, aber auch windig.

Dort angekommen hab ich alles an den Platz gebracht und bin erst mal angekommen, sprich ich hab mir Zeit genommen und mich dort energetisch ausgedehnt. Dann sind mir schon gleich viele Holerblüten dort im Wald aufgefallen. Dieses Jahr gab es unbeschreiblich viele falls dir das aufgefallen ist. Ich hab mich aufgemacht und dort einige gepflückt. Wobei ich mich mit Flipflops durch Brenneseln kämpfen musste. Es ist aber absolut nichts passiert.

Dann hab ich mich wieder an meinen Platz begeben und einfach nur in den Ort hineingefühlt, Kontakt aufgenommen und um Erlaubnis gefragt „ob ich dort die Bäumchen pflanzen darf“. Und es hat sich sehr, sehr gut angefühlt. Plötzlich hab ich eine Wolke am Himmel gesehen die doch tatsächlich die Form eines Drachen hatte. Das war dann ein eindeutiges Zeichen für mich, die Bäumchen sind dort absolut willkommen. Es waren wirklich starke Energien und soo schön!

Ich habe dann auch die Eingebung bekommen wo sie hin sollen und sie genau dort eingepflanzt. Als ich dann so zwischen den beiden stand hab ich unbeschreiblich viel Energie wahrgenommen. Keine Ahnung ob sie sich dadurch die Kraft des Platzes wirklich verstärkt hat, zumindest zwischen den beiden, oder ob das jetzt nur für mich so war. Es ist ja schließlich ein Drachenkraftplatz und der hat schon mega Energie. Ich hab es auf jeden Fall nicht sehr lange direkt da ausgehalten.

Ich bin dann wieder an meinen Platz zurück, hab mich hingesetzt und den Augenblick noch genossen, etwas meditiert. Und plötzlich ist mir aufgefallen das ich überall Farben sehe. Sei es am Himmel, die Wolken, aber auch an den Pflanzen. Das war wirklich extrem und unbeschreiblich schön. Ein Vogel ist mir noch aufgefallen, ich kann aber leider nicht sagen was es für einer war, dazu war er leider zu weit weg. Er ist ständig dort am Platz gekreist. Ich hab mich wieder ausgedehnt, hatte auch Räucherstäbchen dabei, habe sie entzündet und mich mit der Natur, dem Platz, den Bäumen dort verbunden. Alles wurde noch mal intensiver. Und ihr könnt mir das glauben, die Energien dort sind schon sehr kraftvoll. Intensiv hab ich noch einmal mit den Bäumchen Kontakt aufgenommen, meine Eingebungen, wieso ich sie dort Pflanze, mich dort sozusagen verwurzel, mit all meiner Macht und Kraft und …. auch Rückverbinde zu meinen Ahnen, um ihre Hilfe und Unterstützung bitte, auch die von Mutter Erde, der Natur, …. Zudem ist mir klar geworden, sie werden Beschützt durch die großen Bäume dort.

Kraftplatz
Drachenkraftplatz bei uns im Vogelsberg

Ich hab dann habe ich plötzlich was in der Wiese bemerkt. Ich dachte zuerst, es ist ein Grashüpfer, aber das war noch nicht so die Zeit dafür. Ich hab ihn Minutenlang an seinem Platz sitzen beobachtet und plötzlich ist er davongeflogen. Es war doch tatsächlich eine Libelle. Ich frag mich echt wo die das hergekommen ist, im näheren Umfeld ist kein Gewässer. Aber auch das ist für mich noch mal ein ganz deutliches Zeichen. So wird die Libelle, dragonfly, symbolisch den Drachen zugeordnet. Sie sind kleine Flugdrachen. Ich kam nicht mehr aus dem Staunen raus. Und dann hab ich weiter hinten noch eine schillernde, richtig bunte Wolke gesehen die auch ihre Form verändert hat. Es war wirklich nicht zu glauben. Sie hat echt mehrfach ihre Form geändert und immer wieder andere Drachenformen angenommen. Ich saß einfach nur da und hab gestaunt. Und dazu waren ständig Regenbogenfarben im Spiel. Ich hab noch nie so was erlebt. Ein Zeichen hat sich an das andere gereiht.

Hier ein kleiner Ausschnit aus dem Buch „der Ruf der Geister“, von Sonia Emilie Rainbow:

“ …… Dann liebten und vereinten sich Mutter Erde und Vater Sonne und als erstes Kind wurde die Pflanzenwelt geboren. Pflanzen sind Mittler zwischen Erde und Himmel und verfügen über altes Wissen. So obliegt ihnen auch die Aufgabe, andere Lebensformen auf der Erde zu lehren. Die Pflanzenwelt hält das Gleichgewicht zwischen den Kräften der Erde und den Kräften unseres Sonnensystems. Als Hüter dieser Balance vermögen sie dem Menschen die Türen in spirituelle Welten zu öffnen. In diesem Kontext wird auch von „Pflanzenverbündeten“ gesprochen. ……“

“ ……. Felsen und Steine sind die ältesten Lebewesen. Und wie ich dir schon erklärt habe, ist ihre Medizin die der Mutter Erde. Ihr denkt und behauptet, Steine hätten keine Seele. Sie seien lediglich Energieträger. Aber da irrt ihr wieder einmal sehr. …..Dass Steine über starke Heilkräfte verfügen, wissen die alten Völker, und darum ehren sie Berge und Hügel. Steine sind nicht nur die Hüter des alten Wissens, das in ihnen gespeichert ist, sondern sie geben auch anderen materiellen und geistigen Lebensformen Unterschlupf. Hast du schon einmal etwas von dem kleinen Volk gehärt? Oder von den Nina Runas? …… Die Nina Runas sind ein Stamm der alten Völker. „Nina“ bedeutet in unserer Sprache Feuer, und „Runa“ ist ein Steinwesen oder eine Steinseele. Nina Runas sind also Feuersteinwesen. Ihre Gestalt ähnelt dem der Menschen. Aber ihr Körper hat eine Energiehülle ums ich, die ihnen ermöglicht, sich in größerer Hitze aufzuhalten. Sie sind die Hüter des Feuers. Dieser Stamm verfügt über ein großes Wissen und hohe Intelligenz. Als der Mensch anfing, gegen die Gesetze der Natur zu leben, als verschiedene Völker bekämpft und ausgerottet wurden, habe sich die Nina Runas in das Innere des Erdreiches zurückgezogen. ……. Auch andere alte Völker und mythologische Tiere haben in dieser Welt Zuflucht gefunden. Und die Drachen sind Beschützer dieser Welt. Es gibt Verbindungswege zwischen der äußeren Welt, in der wir jetzt leben, und der inneren Welt. Die befinden sich meist in Vulkanen, aber es gibt auch uralte, künstliche Eingänge. In meinem Volk gibt es einige wenige, die den Kontakt zu dieser inneren Welt aufrechterhalten. Auf meinen Reisen habe ich erfahren, dass es diese Kontaktpersonen auch in euren Breitengraden gibt. …… Die Nina Runas nehmen in den letzten Jahren vermehrt Verbindung zur Außenwelt auf, um die Menschen in diesem alten Wissen zu unterrichten. Dies geschieht manchmal in Träumen. Du wirst in einigen Jahren feststellen, dass immer mehr Menschen von Lava und Vulkanen träumen. …….“

Tja, jetzt kannst du dir deine Gedanken über diesen Platz machen. Was er ist oder auch nicht oder ….

Überleg mal, was ist dir an dem Tag begegnet? Vielleicht hast du ja auch Bilder gemacht und kannst mal nachschauen? Die Drachenkraft ist an diesen Tagen bei uns aktiviert worden. Vielleicht ist dir ja auch eine Libelle begegnet? Oder ein Salamander? Auch sie sind den Drachen zugeordnet. Ebenso Schlangen. Denk einmal an den Lindwurm, der nichts anders als ein Erddrache ist. Wenn du an diesen Tagen mit diesen Tieren in engen Kontakt gekommen bist, dann kannst du gewiss sein, du bist auch eng mit den Drachen verbunden. Ich bin mir sicher, wenn du auf diese Seite gefunden hast und bis hierher gelesen hast, dann sind dir sicherlich an diesen Tagen die entsprechen Tiere vor Augen geführt worden. Und genau deshalb begegnen sie dir ganz bestimmt auch in letzter Zeit öfter. Oder du siehst ebenso viele Wolkenformationen. Träume können natürlich auch sein. Vielleicht magst du ja darüber berichten?

Und ich bin übrigens schon seit langem eng Verbunden mit den Vulkanen. Und auch nicht weiter wunderlich das ich hier auf einem Vulkan lebe. Dazu findest du hier etwas mehr.

In den folgenden Tagen ist mir klar geworden, das dort war eine Initiation für mich. Meine Verbindung zu den Drachen hat sich dadurch noch einmal enorm gestärkt und natürlich auch zur Natur und Mutter Erde.

Das hat so viel in mir ausgelöst und bewirkt, einfach enorm. Energetisch hat sich dadurch auch so viel bei mir getan. Das Ausdehnen fällt mir sehr viel leichter und es ist mega viel von mir abgefallen, bzw. an energetischem „Müll“ mir bewusst gemacht worden den ich noch ablegen soll und muss.

Eine meiner Aufgaben ist mir in der folgenden Zeit verdeutlicht worden und im Grunde ist ständig etwas seit dem. Ahnenkontakte, Eingebungen, …. alles hat sich enorm verstärkt und geändert und ich weiß, es kommt noch viel mehr.

Daher hat es auch etwas gedauert das ganze zu schreiben. Für mich war das sehr aufwühlend und auch jetzt wo ich schreibe merke ich enorm die Energien. Ich bin tatsächlich jetzt damit verwurzelt durch die Bäumchen.

Wie es den beiden jetzt dort geht seht ihr dann in den kommenden Tagen. Also einfach meinem Kanal folgen und sofort informiert werden wenn ich etwas neues veröffentliche.

Liebe Grüße,

Ilka

Veröffentlicht von idm-spirit

Reiki Meisterin/Lehrerin in unterschiedlichen Reikiarten und Energien, Channelmedium, PSK Ausbildung in Basic und Profi bei Inge Schubert, diverse andere Seminare bei ihr, Engelheilung, Ahnenheilung und vieles mehr. Momentan mache ich den psychologischen Berater um das ganze abzurunden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: