Diskriminierung in Coronazeiten ist total okay

Ihr Lieben, heute berichte ich euch von einem Fall, in dem eine Frau an einer Maßnahme teilnehmen sollte, so einige Erkrankungen hat, dann eine OP dazwischen kam mit der Diagnose es kann Krebs sein.

Und zwar sollte sie im vergangenen Jahr schon an einer Maßnahme, ach, das hören sie ja nich so gern, also sorry, der KVA in 36341 Lauterbach teilnehmen. Projekt A3, Auszeit – Aktiv – Arbeit. Dies ist wohl ganz neu und wurde extra für Menschen mit großen gesundheitlichen Problemen entwickelt. Angeblich unterstützen sie Menschen, helfen, bieten Halt, coachen, …

Dann kam Corona und alles lag erst mal brach. Die Person hatte natürlich Kontakt und dann kam die Diagnose! Sie hat sich natürlich dort gemeldet, war ja auch krankgeschrieben und ihr wurde das Gefühl von, „sie können immer hier anrufen, dafür sind wir ja auch da“ vermittelt.

Da die Person Asthma hat, einen Lungenschaden, kann sie nur ohne Maske und hat natürlich auch Attest. Jetzt wurde sie zu einem Untersuchungstermin zu dieser Maßnahme geladen und hat sich bereit erklärt, obwohl sie ja im Grunde krankgeschrieben ist. Vorher haben viele Telefonate stattgefunden, in denen mit dem zuständigen „Coach“ auch abgeklärt wurde ob es okay ist ohne Maske zu kommen. Mehrfach hat er bestätigt, „ja ist absolut okay hier für uns“. Dann ist sie zu dem Termin und sofort wurde sie gemaßregelt, „ohne Maske geht hier gar nicht“. 5 Personen haben dann auf sie eingeredet und versucht sie zu manipulieren. Ihr wurde unterstellt, ihr Attest wäre gefälscht, der Arzt wäre kein richtiger Arzt. Sie wurde dann, auf nicht gerade freundliche Art, befragt ob sie Symptome hätte, z. B. schwitzen würde, und ja, tut sie auch manchmal, aus bestimmten gesundheitlich Gründen. Kopfschmerzen hätte, ja auch das, da Bandscheibenprobleme, usw. Es wurde auch genau die Dinge aufgezählt, die bei der Person bekannt sind als Schwachstellte würde ich jetzt so sagen.

Okay, die Person hat sich das dann einfach nicht weiter gefallen lassen, dies auch mitgeteilt und ist gegangen. In den folgenden Tagen hat sie der Stelle einen Brief geschrieben, sich beschwert und sich u. a. weitere Schritte vorbehalten.

Jetzt kam, nach über einem Monat endlich mal eine Antwort, in der alles völlig verdreht dargestellt wurde. Ihr vorgeworfen wurde sie hätte behautet, „sie könnte ihr Attest nicht zeigen weil es „infiziert“ sei“. Was natürlich totaler Nonsens ist. Sie wollte es dem „angeblichen Arzt“ nicht in die Hand geben da er ja dort seine Viren übertragen könnte. Jeder weiß, „nur mit frischen Handschuhen Dinge von anderen Personen anfassen“. Also um es abzukürzen, nur verdrehte Welt.

Sie wurde jetzt aus der Maßnahme ausgeschlossen „da sie sich weigert„, obwohl sie ja da war, ihr jedoch der Zugang verwehrt wurde. Und das, obwohl sie krank war und nicht hätte kommen müssen, sprich „auf freiwilliger Basis“.

Das ist für mich eben total verkehrte Welt. Menschen werden dermaßen Diskriminiert und es ist nicht okay, im Rahmen der Maßnahmen. Und das ganz nebenbei noch, wenn sie die Diagnose Krebs erhalten haben. Tolles Deutschland.

Ich bin sehr gespannt was sich da noch ergibt und Wünsche ihr alles Liebe und Gute.

Ich werde und möchte weiterhin über solche Fälle berichten. Gerne könnt ihr euch an mich wenden um eure Geschichte hier an die Öffentlichkeit zu bringen. Und mittlerweile lesen so einige meine Seiten und wenden sich auch hilfesuchend an mich. Wenn also auch du Hilfe brauchst, deine Geschichte mitteilen willst, dann schreib mich einfach an.

Liebe Grüße, Ilka

Veröffentlicht von idm-spirit

Reiki Meisterin/Lehrerin in unterschiedlichen Reikiarten und Energien, Channelmedium, PSK Ausbildung in Basic und Profi bei Inge Schubert, diverse andere Seminare bei ihr, Engelheilung, Ahnenheilung und vieles mehr. Momentan mache ich den psychologischen Berater um das ganze abzurunden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: