Ahnenkontakt

Baumwohnung © Carlos Amarillo via shutterstock

Letztes Jahr hab ich zufällig in Facebook einen Typ kennengelernt, wir haben uns total gut verstanden, hatten unbeschreiblich viele Gemeinsamkeiten und haben uns oft geschrieben. Dann auch mal getroffen und es hat sich doch tatsächlich rausgestellt, er ist weitläufig mit meinem Halbbruder verwandt. Was für eine sonderbare Fügung oder? Das ist schon wirklich ein echt komischer Zufall!

Aber mir sind dann noch andere echt sehr komische „Zufälle“ im Nachhinein bewusst geworden. So hat seine Mutter zufällig das Haus von dem Mieter meines Halbbruders gekauft und meine Mutter wohnt genau mit ihm (dem Mieter) in einem Haus. Und im letzten Herbst sind wir genau an diesem Haus, also von dem Typ, vorbeigefahren und meine Mutter hat mir das noch erzählt. „Guck mal, da wohnt die und die Person, das ist weitläufige Verwandtschaft …“. Ich dachte nur, „was erzählt sie mir das, interessiert mich doch echt kein bisschen“. Na ja, so spielt das Leben.

Ich nenne ihn jetzt einfach mal Tim, da er anonym bleiben möchte und nur „Typ“ gefällt mir persönlich jetzt nicht, empfinde ich als etwas abwertend.

Als ich wieder bei ihm war, bzw. an seiner Tiny Hütte, es war total stürmisch und dort sind viele Bäume, hörte ich plötzlich eine weibliche Stimme. Zuerst dachte ich, „ich bilde mir das nur ein, spinn jetzt rum, der Wind, die Geräusche der Bäume“, …. Ich bin dann zur Hütte und hab immer wieder diese Stimme gehört, konnte aber nicht wirklich verstehen was genau die Frau sagt. Daher dachte ich dann, das kommt von weiter weg. Es war ja auch nicht besonders laut. Aber es war im Grunde nichts weiter wo jemand hätte sein können im Umfeld. Ich bin dann wieder gefahren, doch etwas später noch einmal hin. Mir ist klar geworden, die Stimme kam von wo ganz anders her. Allerdings konnte ich dann dort keinen Kontakt bekommen.

Auch Zuhause hab ich keinen Zugang bekommen, da ich leider auch noch gesundheitlich angeschlagen war/bin. Da sollte man dann auch etwas vorsichtiger sein, wenn man angeschlagen ist. Ich dachte einfach, da hängt vielleicht eine Seele fest! Mir war aber klar, es hat etwas mit Tim zu tun. Da war ich mir absolut sicher. Ich hab Tim dann auch davon berichtet, seine Reaktion konnte ich allerdings nicht verstehen, im Grunde bis heute nicht.

Auf jeden Fall kam mir dann der Gedanke eine schamanische Karte zu ziehen. Und so kam ich auf die Ahnen, bzw. eine Ahnin. Tim konnte das nicht glauben und meinte eher, es sein eine Ahnin von mir. Nur wieso sollte mir an seiner Hütte plötzlich meine Ahnin begegnen. Irgendwie unlogisch für mich.

Auf der einen Seite ist Tim total offen und interessiert an all diesen Dingen. Genau das war mitunter ja auch unser Anknüpfungspunkt. Und dann total sauer und empört, so würde ich es jetzt einmal deuten, warum die sich bei mir gemeldet hat und nicht bei ihm. Bis heute ist das ein „Streitpunkt“ zwischen uns.

Nach einiger Zeit hab ich mich dann doch noch mal in aller Ruhe hingesetzt und Kontakt bekommen. Ja, es ist eine Ahnin von ihm. Das war somit mein erster richtiger Kontakt zu einem Ahnen, wenn auch nicht mein eigener. Ich hatte dann immer wieder Kontakt zu ihr und seitdem steht sie mir zur Seite. Leider hat er sich nicht geöffnet dafür, ich hab ihm extra eine Sprachdatei aufgenommen, aber er hat sie nicht gehört. Aber das gehört nicht hierher und ist nur für ihn bestimmt. Mittlerweile hab ich auch noch viel mehr über sie erfahren.

In der darauffolgenden Zeit hab ich immer wieder mal gemerkt das sie bei mir ist, oft sogar richtig körperlich. Da ich im Grunde meine Ahnen schon sehr lange um Beistand, Hilfe, Unterstützung, …. bitte, hab ich sie dann eingebunden.

In dieser Zeit ist dann der Flow summit 2021 gestartet und dort gab es einen Beitrag von Kaja Andrea Otto. Dort hat sie eine Reise zu unserem Ahnenguide gemacht und ich hatte sofort Kontakt zu ihm. Das war ein unbeschreibliches Erlebnis, so intensiv und bereichernd, nicht zu glauben. Es war die Ahnenlinie von meinem Opa, weiter über meinen Uropa, den ich auch noch gekannt habe. Und es ist nicht zu glauben, am folgenden Tag hat sich mit meinem Opa ein ganz kurzes Gespräch ergeben in dessen Verlauf er mir urplötzlich ein „dunkles Familiengeheimnis“ verraten hat. Obwohl ich selbst mir das schon seit über 20 Jahren denke, in dem Moment hat es eine Menge in mir ausgelöst. In mir ist so viel hochgekommen, klar geworden über mich und vieler Verhaltensmuster die ich habe. Im Grunde hält das jetzt noch an.

Da Kaja Andrea Otto gerade ein Buch zum Thema rausgebracht hat, habe ich es mir sofort bestellt. Es ist sooooo interessant und mir ist so viel klar geworden. Und noch mehr habe ich seitdem gelernt!

Seit dem Vortrag habe ich jetzt täglich meine Ahnen mit einbezogen und es passieren total interessante, tolle Dinge in meinem Leben. Mir ist z. B. aufgefallen, ich hab seit dem Kontakt mit der Ahnin von dem Tim meinen Duftgeschmack geändert. Aber okay, ich nehm es mit Humor! Da vermute ich jetzt wirklich, es ist ein bisserl was von ihr. Vielleicht hat sie das früher geliebt. Dann hab ich mir doch echt Kräuter gekauft. Mir gehen die immer alle kaputt. Na, ich hoffe sehr sie hat auch den grünen Daumen in der Hinsicht und hilft mir bei der Pflege 😉. Aber wirklich total interessant war, durch ein Livevideo von Kaja konnte ich erfahren, im Grunde kann ich die Ahnin von dem Tim auch zu meiner Ahnenreihe hinzufügen. Dadurch, dass sie eine Ahnin von ihm und meinem Halbbruder ist, ist sie auch zu einer Ahnin von mir geworden. In Fällen von Adoption, Pflegefamilien oder wie in diesem Fall, nehmen Ahnen Kinder sozusagen auf. Im Buch berichtet sie noch mehr dazu. Aber da ich nach der Scheidung kurzzeitig zu meinem Stiefvater noch einmal einen intensiven Kontakt hatte, ihm sehr geholfen hab und zur Seite gestanden, wundert mich das nicht weiter.

Also ist es tatsächlich so, dass sie mich auch erkannt hat. Zudem wollte sie mir in der Zeit etwas zur Seite stehen, da es mir wie gesagt nicht sehr gut ging. Zudem haben wir beide einige Gemeinsamkeiten. Und wie es gerade aussieht, ist sie ein kleines bisschen zu einer Art Lehrerin für mich geworden. Leider ist offenbar noch kein Kontakt zu dem Tim entstanden, was wir beide total schade finden.

Für mich ist sie eine extreme Bereicherung und im Grunde hab ich es jetzt ihr zu verdanken, und natürlich auch Tim, das ich tatsächlich ganz bewusst Zugang zu den Ahnen bekommen habe und obendrein sogar noch einige dazu.

Gestern hab ich zum ersten Mal mit meinem Ahnenguide bewusst Kontakt aufgenommen und bin in die Ahnenlinie hinein gegangen und hab daran gearbeitet. Nachdem das Buch von Kaja gekommen ist, ich einiges noch in Erfahrung zum Ahnenguide bekommen habe, hab ich mich gestern getraut. Aber das alles ist noch sehr frisch und am Wirken, daher möchte ich hier eben nicht darüber sprechen.

Ich bin gespannt was sich noch ergibt in der kommenden Zeit und was alles noch passiert! Auf jeden Fall werde ich weiter hier darüber berichten und euch informieren.

Willst du weiter auf dem Laufenden bleiben, einfach meine Seite abonnieren!

Alles liebe, Ilka

Veröffentlicht von idm-spirit

Reiki Meisterin/Lehrerin in unterschiedlichen Reikiarten und Energien, Channelmedium, PSK Ausbildung in Basic und Profi bei Inge Schubert, diverse andere Seminare bei ihr, Engelheilung, Ahnenheilung und vieles mehr. Momentan mache ich den psychologischen Berater um das ganze abzurunden.

7 Kommentare zu „Ahnenkontakt

  1. Guten abend liebe Ilka,

    Spannendes Erlebnis. Doch verstehe ich es nicht – wenn es angeblich Tim seine Ahnin ist – warum sie mit Dir Kontakt hat – wo er ja Angeblich dafür offen ist? Schade das ihr euch darum Streitet…. aber da gehören ja bekanntlich immer zwei dazu *zwinker* Hast du mal mal darüber nach gedacht – das es ggf. doch nichts mit Ihm zu tun hat, auch wenn du sie es erste mal bei seiner Hütte gehört hast? Wäre es möglich, das du an seiner Hütte ruhe fandest und nicht abgelenkt warst und sie deshalb wahrgenommen hast?

    gespannt, wie es Weiter geht bei euch..

    Gehab dich Wohl – Namastè Wolfgang G.

    Gefällt mir

    1. Hallo Wolfgang,

      danke für deinen Beitrag.

      Ja da habe ich drüber nachgedacht und genau das ist ja auch seine Vermutung. Aber das habe ich sofort damals gemerkt. Sie ist wegen ihm dort!
      Mittlerweile weiß ich ja auch viel mehr.
      Und nein, es hat nichts mit der Ruhe zu tun die ich dort hatte. Evtl. vielleicht das er nicht da war und ich alleine war. Insofern war ich natürlich nicht abgelenkt.
      Offen ist er für solche Themen! Ist ja nicht jeder Mensch. Aber leider nicht für seine Ahnen. Vielleicht ist ja gerade das sein Thema eben 😉

      Und ja, es ist mehr als schade das es dadurch einen „Streit“ gegeben hat. Ich würde es allerdings nicht als Streit bezeichnen. Er kann es nur auch einfach nicht verstehen denke ich. Aber er kann ja jederzeit auf die Sprachdatei zugreifen die ich extra erstellt habe und so mehr erfahren wenn er wirklich möchte.

      Liebe Grüße, Ilka

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: