Interkulturelle Beziehungen, größere Altersunterschiede und Co.

In Meinem Leben sind mir jetzt schon viele Dinge zu diesem Thema begegnet oder auch selbst passiert.

Daher habe ich mich jetzt zu diesem Weg entschieden und werde in der nächsten Zeit besonders zum Thema „Altersunterschiede“ und „interkulturelle Beziehungen“ berichten!

In den letzen Jahren ist es immer wahrscheinlicher mit einem Partner in Kontakt zu kommen der nicht dieselbe Nationalität hat, das ist klar. Doch das ist kein neues Thema. Die Wahrscheinlichkeit wird einfach nur immer größer!

Und ganz besonders haben immer mehr Frauen wesentlich jüngere Männer. Nach wie vor ist das im umgedrehten Fall nicht von großer Bedeutung und super.

Frau wird aber immer noch nieder gemacht.

Heidi Klum hat es jetzt vorgemacht und es gibt viele, viele andere Frauen!

Da ich persönlich auch dazu gehöre, oder gehört habe (dazu später mehr), möchte ich jetzt hier diese Möglichkeit nutzen um darüber zu berichten, Frauen Mut machen, Ihnen Kraft geben, vielleicht den einen oder anderen Tipp geben!

Meine erste große Liebe war ein total süßer Jugoslawe. Schon etwas her jetzt und im Grunde wirklich teils wie in so einem schmalzigen Liebesfilm, aber total schön. Die erste Begegnung war abends in der Disco, Liebe auf den ersten Blick. Und wie er mir später erzählt hat auch für ihn.

Ich hab ihn von weitem gesehen, hatte seine Blicke gemerkt, und sofort war ich hin und weg. Als er sich dann damals noch direkt zu mir gesetzt hat, weil er „zufällig“ mit einem Typ aus meiner damaligen Clique gekommen ist, wusste ich nicht wie mir geschieht. Da ich total schüchtern bin habe ich mich nicht getraut etwas zu unternehmen und ihm ging es ähnlich. Es hat so einige Zeit gedauert, aber dann hat es geklappt!

Auch an dem Abend als wir zusammengekommen sind, war echt filmreif!

Er war einiges älter als ich, Moslem, aber uns hat nichts gestört, wir haben uns einfach geliebt.

Womit ich, wir beide, niemals gerechnet haben ist der Hass von Menschen im Außen.

Nie hätte ich gedacht das Freunde, Bekannte, sich gegen einem stellen und intrigieren, so voller Hass und Missgunst, Neid oder was auch immer sind. Bei ihm war das wohl auch nicht anders. Sein Freund ist ebenfalls gegen uns gegangen.

Ich habe das bald ein ¾ Jahr ausgehalten und dann bin ich unter all dem Druck zusammengebrochen. Nicht wörtlich, aber ich habe die Beziehung beendet. Ich konnte einfach nicht mehr.

Die ganzen Freundschaften sind damals daran zerbrochen und zum Glück waren gleich neue tolle Freunde da, die mich unterstützt haben.

Ich habe dann einige Jahre später einen Afrikaner kennengelernt, lange überlegt ob ich mich mit ihm einlasse, habe es dann aber gewagt.

Bei ihm wollte ich dann so einiges anders machen und habe ihn zuerst nicht mit in meinen Freudeskreis einbezogen.

Das war auch soweit okay, aber irgendwann kommt der Zeitpunkt.

Das war auch soweit okay, obwohl das natürlich echt eine andere Extreme war.

Wo hier der Unterschied war kann ich nicht sagen, aber komischerweise war damals nicht so viel Hass da. Vielleicht wirklich weil ich damit lange gewartet habe.

Allerdings hat die Beziehung nicht gehalten. Dazu dann aber später noch mal mehr!

Immer wieder sind mir dann auch Nichtdeutsche als potentielle Partner begegnet, aber ist nichts drauß geworden. Ich ziehe magisch Nichtdeutsche in mein Feld. Wobei es mich auch nicht wirklich wundert, so ganz deutsch bin ich ja auch nicht, wenn auch in zweiter Generation und noch weiter zurück auf einer anderen Ahnenreihe!

Ich war dann auch lange Zeit alleine da ich mit einem deutschen Partner wirklich sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe und einfach für keinen Mann mehr offen war. Also das zeigt, egal ob ein Deutscher, es kann immer schief gehen. Es liegt nicht an direkt an der Kultur, Herkunft, Hautfarbe, Religion! Das sind ganz andere Dinge die als erstes stimmen müssen!

Dann ist mir vor ca. 4 Jahren ein Mann begegnet, auch keine Deutscher, und ich habe mich total verliebt. Wieder mal so „Liebe auf den ersten Blick“, gesehen und beinah umgehauen. Allerdings wollte ich das nicht so wahrhaben, da er auch noch so einiges jünger war als ich, und ich auch nicht gedacht hätte, dass er auch Interesse hat.

Aber wir sind dann tatsächlich zusammengekommen. Das war dann noch einmal eine ganz andere Nummer!

16 Jahre Altersunterschied, eine völlig andere Kultur und nicht lange hier in Deutschland.

Er war zwar kein Moslem, aber in einem entsprechenden Land groß geworden und somit natürlich durch diese Kultur sehr geprägt.

Schlimm für mich war allerdings, ich habe es erst einmal nur ganz engen Freunden erzählt und die sind dann ziemlich schnell dagegen gegangen. Mein Gott, was sind das für Menschen wenn man so intrigiert, die eigenen Kinder noch mit in diese Intrigen einbezieht, um gegen andere Menschen vorzugehen. Freunde sind das natürlich nicht, es hat unserer Beziehung allerdings geschadet.

Vor allem mit meinen Erfahrungen aus vergangenen Zeiten.

Bei ihm war seine eigene Familie ein großes Problem. Sein älterer Bruder war sehr gegen mich und hat ebenfalls ständig intrigiert. Zudem war er teils ziemlich abhängig von ihm, und das ist er noch!

Und zuerst habe ich damals gedacht, „oh jeh, so ein Altersunterschied“! Aber das war nicht das größte Problem!

Ich hatte im gesamten ca. 3 Jahre eine Beziehung mit ihm, on-off, und jetzt ist es bald 1 Jahr her das es vorbei ist.

Diese Erlebnisse haben mir jetzt so einiges verdeutlicht und besonders durch mein Studium eben lerne ich natürlich viel dazu. Besonders aber auch weil, ich mich mit diesem Thema in letzter Zeit nebenbei noch sehr beschäftigt habe. Unterschiede zwischen Mann, Frau und der Kommunikation.

Das habe ich jetzt zum Anlass genommen hier über meine Erfahrungen zu berichten und evtl. einiges klarer zu machen. Manche Frau bekommt vielleicht dadurch den Mut sich für eine Beziehung zu öffnen und natürlich kann es auch für Männer hilfreich und Interessant sein.

Momentan habe ich mich an einer App angemeldet und es ist wirklich interessant!

Mich persönlich schreiben fast nur jüngere Männer an und ich  merke jetzt so richtig die Schwierigkeiten hierbei!

Ein ganz großer Teil der Männer suchen Kontakt zu einer älteren Frau, weil sie meinen „die wissen ja was sie wollen“, wenn Frau dann aber zu sich steht und „will“, also ihre Meinung sagt und nicht einfach zu allem „ja“, können sie in Wahrheit nicht damit umgehen. Besonders sind hier auch noch einmal Männer aus einem anderen Kulturkreis betroffen.

Keine ältere, deutsche Frau wird sich einfach so beeinflussen oder manipulieren lassen. Aber tatsächlich, das versuchen alle! Dann kommt es tatsächlich auch mal zu Beleidigungen, „Mann“ ist ja mehr oder weniger anonym. So einiges muss man dann dort lesen, von „du blöde Kuh ….“ Bis „…Zicke“. Und das nur, weil sie selbst teils noch nicht wissen was sie wirklich wollen und doch noch unreif sind. Vieles wird auch auf die Person gegenüber projiziert.

Es ist wirklich schade, teils könnten sich ja echt Kontakte oder zumindest Freundschaften entwickeln.

Im Dauerzustand merke ich Kämpfchen und Machtspiele, zumindest bei den meisten. Das war auch ein großes Problem bei meinem Ex damals. Statt einfach die Chance zu nutzen und was daraus versuchen zu machen! Einem habe ich das jetzt einmal geschrieben, du nutzt deine Chance ja nicht, versuchst mich krampfhaft davon zu überzeugen statt das zu tun was du wolltest! Du wolltest doch flirten, warum machst du es dann nicht? Da kam dann tatsächlich die Antwort, du hast recht, und er hat mir wirklich normal geschrieben!

Also es ist finde ich, nicht einfach in so einem Portal miteinander umzugehen, vor allem weil dann ja noch z. B. Kommunikationsprobleme durch Mann/Frau hinzukommen, man sieht den Gegenüber nicht und dann noch die Sprachbarriere. Aus einem anderen Land ist da wirklich eine Herausforderung. Das setzt voraus, das beide sehr offen miteinander umgehen, aufeinander zugehen und zuhören, bzw. richtig lesen. Sich viel, viel Zeit nehmen. Für Männer ist das dabei mehr als eine große Herausforderung, dass fällt ihnen ja besonders schwer! Aber in dem Fall ist das einfach notwendig!

Das A und O in so einer Beziehung (Kontakt) ist die Kommunikation, der Austausch um sich kennen zu lernen, den Gegenüber verstehen zu lernen. Seine Kultur, wie ist er groß geworden, aufgewachsen. Was hat ihn geprägt. Und Missverstädnnisse sind da durch die Sprache an der Tagesordnung. Daher gilt, sich besser kennenlernen und verstehen lernen wie der andere tickt, das er dies oder das nicht „böse“ meint, einfach in dem Moment falsch verstanden wurde.

Und keine 1 bis 3 Wortsätze, die „Mann“ ja auch so liebt! Ich weiß, ihr Männer da draußen, ihr könnt teils nicht anders. Aber, so kann man sich nicht kennenlernen.

Frau hingegen schreibt zu viel, das ist klar! Aber sie kann auch nicht anders! Frauen sind einfach unbeschreiblich emotionale Wesen und drücken das so aus. In einer Flut von Worten.

Hier ist schon ein großer Unterschied zwischen Mann und Frau. Beide müssen hier ein Stück aufeinander zugehen. Verständnis füreinander entwickeln. Der Mann muss hier ein Stück weit sich öffnen für Sie, Sie mehr in sein Leben lassen, teilhaben lassen, mehr reden, bzw. schreiben. Auch in die Tiefe gehen. Ich würde jetzt so sagen, mehr seine weibliche, emotionale Seite leben. Nur so können sie wirklich sich kennenlernen und in eine Beziehung finden.

„Sie“ muss mit etwas weniger Worten von seiner Seite leben und ihm Freiraum geben. „Mann“ braucht viel Freiraum.

Aber der Austausch ist das wichtigste. Egal ob im echten Leben oder online, hier sogar noch mehr. Dessen müssen sich Paare mit diesen Unterschieden einfach bewusst sein.

Veröffentlicht von idm-spirit

Reiki Meisterin/Lehrerin in unterschiedlichen Reikiarten und Energien, Channelmedium, PSK Ausbildung in Basic und Profi bei Inge Schubert, diverse andere Seminare bei ihr, Engelheilung, Ahnenheilung und vieles mehr. Momentan mache ich den psychologischen Berater um das ganze abzurunden.

3 Kommentare zu „Interkulturelle Beziehungen, größere Altersunterschiede und Co.

  1. OSHO ÜBER DIE LIEBE
    „Dein grundlegender Irrtum ist, dass du glaubst, immer jemanden geliebt zu haben.
    Das ist eines der bezeichnendsten Dinge bei allen Menschen, ihre Liebe ist immer für jemand anderen, sie ist auf jemanden gerichtet – und in dem Moment, in dem du deine Liebe auf jemanden richtest, zerstörst du sie. Es ist, als würdest du sagen: „Ich werde nur für dich atmen – und wenn du nicht da bist, wie kann ich dann atmen?“
    Liebe sollte wie Atmen sein. Sie sollte einfach eine Qualität in dir sein – wo immer du auch bist, mit wem auch immer du zusammen bist, oder selbst wenn du allein bist, fließt unaufhörlich Liebe aus dir heraus. Es ist keine Frage von In-jemanden-verliebt-zu-sein – es ist eine Frage von In-Liebe-zu-sein.
    Menschen sind von ihren Liebeserfahrungen frustriert, nicht weil an der Liebe etwas falsch ist … sie verkürzen die Liebe so sehr, dass es den Ozean der Liebe nicht mehr gibt. Du kannst den Ozean in dir nicht eindämmen – er ist kein kleiner Fluss. Liebe ist dein ganzes Sein – Liebe ist deine Göttlichkeit. Man sollte sich fragen, ob man voller Liebe ist oder nicht. Die Frage nach dem Objekt der Liebe stellt sich überhaupt nicht. Für deine Frau, du liebst deine Frau, für deine Kinder, du liebst deine Kinder, für deine Bediensteten, du liebst deine Bediensteten, für deine Freunde, du liebst deine Freunde, für die Bäume, du liebst die Bäume, für den Ozean, du liebst den Ozean.
    Du bist Liebe.
    Liebe hängt nicht vom Objekt ab, sondern sie ist die Ausstrahlung deiner Subjektivität – die Ausstrahlung deiner Seele. Und je größer die Ausstrahlung, desto größer ist deine Seele. Je weiter die Flügel deiner Liebe ausgebreitet sind, desto größer ist der Himmel deines Seins.
    Du bist dem gängigen Irrtum aller menschlichen Wesen erlegen. Nun fragst du, „Bin ich fähig, dich zu lieben?“ – erneut der gleiche Irrtum.
    Frage einfach: Bin ich fähig, zur Liebe zu werden?
    Wenn du bei mir bist, brauchst du nicht daran zu denken, mich zu lieben, damit kommst bist du nicht aus deinen üblichen Trugschlüssen heraus. Hier musst du lernen … einfach voller Liebe zu sein. Natürlich wird deine Liebe auch mich erreichen, sie wird auch andere erreichen. Es wird eine Stimmung sein, die dich umgibt, die sich überall hin ausbreitet. Und wenn so viele Menschen ihre Liebe einfach ausstrahlen, ihr Lied, ihre Begeisterung, dann wird der ganze Ort zu einem Tempel. Es gibt keinen anderen Weg, einen Tempel zu errichten. Dann ist das ganze Gebiet mit einer neuen Art von Energie gefüllt, und niemand geht leer aus – weil die Liebe von so vielen Menschen zu dir fließt: zu jedem einzelnen Menschen fließt die Liebe von so vielen Menschen.
    Lass diesen Irrtum fallen. Und aufgrund dieses Irrtums taucht in dir eine weitere Frage auf: „ … oder hat mich das Leben an einen Punkt gebracht, wo sich kein Glücksgefühl von Liebe mehr einstellt?“ Das Leben ist für die Liebe nichts anderes, als eine Möglichkeit zu blühen. Wenn du lebst, dann gibt es diese Möglichkeit – selbst bis zum letzten Atemzug. Du hast sie vielleicht dein ganzes Leben verpasst: nur der letzte Atemzug, der letzte Moment auf der Erde, wenn du da Liebe sein kannst, dann hast du nichts verpasst – denn ein einziger Moment der Liebe ist gleichwertig mit der ganzen Ewigkeit der Liebe.“
    Aus: The Rebellious Spirit
    #osho #meditation

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: